Natürlich gewachsen
Die Pieper Biokosmetik Manufaktur

Die Pieper Biokosmetik Manufaktur hat ihre Wurzeln nicht in einer Geschäftsidee, sondern in einem Lebensentwurf: Dem Wunsch nach Nähe zur Natur und authentischer Lebensweise folgend, übernahmen Maria und Helmut Pieper vor über 25 Jahren eine biologische Kräuterfarm in der Südsteiermark: Dort entstanden in Handarbeit die ersten Pflegeprodukte.

Produktion und Vertrieb wuchsen kontinuierlich, und 1997 kehrte die Familie mit nunmehr drei Kindern, viel Elan und guten Ideen zurück in ihre Heimatstadt Salzburg, und gründete am Rande der Mozartstadt direkt an der Salzach gelegen einen neuen Betriebsstandort. 16 Jahre lang entwickelte sich die Manufaktur dort zu einer kreativen Werkstatt für biologische Pflegeprodukte. Ein Erfolgskonzept, mit dem die Firma letztes Jahr nochmals umzog – in eine größere, voll ihren Bedürfnissen entsprechende Produktionsstätte in Salzburg-Sam.

Von der Idee zum Erfolg

Was damals mit einem Lebensentwurf und in Handarbeit begann, ist heute in aller Munde. „Grün“ ist weltweit Thema. Ganzheitlich leben, die Umwelt schützen, fair gehandelte Produkte kaufen – all das ist heute vielen Menschen ebenso wichtig wie alternative Medizin, gesundes Essen oder sanfter Tourismus. Die Sensibilität für globale Zusammenhänge wächst stetig, immer mehr Menschen möchten mit gutem Gewissen genießen und Verantwortung übernehmen. Und so verwundert es nicht, dass die Philosophie der Pieper Biokosmetik Manufaktur so erfolgreich ist. Die Produkte sind in vielen namhaften Bio-Hotels und bei Friseuren ebenso beliebt wie im heimischen Badezimmer.