Rohstoffe: Hanf

Geschenke der Erde
Die Herkunft unserer Rohstoffe

Ein Produkt ist nur so gut wie seine einzelnen Bestandteile. Deshalb beginnt die hohe Qualität unserer Produkte bereits bei der Auswahl unserer wertvollen Rohstoffe. Dabei legen wir großen Wert auf optimale Verträglichkeit, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit. Alle landwirtschaftlichen Rohstoffe stammen aus kontrolliert biologischem oder Demeteranbau und sind – sofern verfügbar – fair gehandelt. Ökologische Verträglichkeit ist uns ebenso wichtig wie beste Qualität.

Schätze aus aller Welt

Wir haben in verschiedenen Regionen der Erde Partner gefunden, die innovative Rohstoffe mit so viel Sorgfalt herstellen wie wir ihnen in der Weiterverarbeitung zukommen lassen. Oft sind die Verwendungsmöglichkeiten regionaler Rohstoffe seit Jahrhunderten überliefert. Diese Schätze und ihre Wirkungsweisen machen wir uns heute zunutze.

Biologisches Olivenöl aus Griechenland: Mani

Basis für unsere Cremes und Lotionen sind pflanzliche Öle und Fette, die in schonenden Pressverfahren gewonnen werden, damit ihre wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Schon die alten Griechen wussten um die gesundheitsfördernde Wirkung von kaltgepresstem Olivenöl – als Nahrungsmittel und auf der Haut. Dieses Wissen nutzen zwei Wiener auf der griechischen Halbinsel Mani: Hier haben sie mit 250 einheimischen Bauern eine Kooperative aufgebaut, die das biologische Mani-Olivenöl produziert.

Sheabutter aus dem Land der Unbestechlichen: Burkina Faso

Weit weg von Griechenland, in der afrikanischen Savanne, gibt es ein anderes kostbares Pflanzenfett, das dort traditionell als Nahrungsmittel und zur Hautpflege verwendet wird: Sheabutter. Sie wird zwischen Mai und September aus den Früchten des Sheabaumes gewonnen. Die Sheabutter, die wir verarbeiten, stammt aus einem Fair-Trade-Projekt in Burkina Faso. Die dort ansässigen Frauen werden dabei unterstützt, ihre Sheabutter im traditionellen Verfahren herzustellen. Die Abnahme zu fairen Preisen wird ihnen ebenso garantiert wie organisatorische Hilfe. Ein hochwertiger Rohstoff aus dem „Land der Unbestechlichen“, was „Burkina Faso“ übersetzt bedeutet.

Kräuter aus den Bergen Italiens: dem Apennin

Unsere unbehandelten Kräuter stammen von einer Kräuterfarm im italienischen Apennin: In dieser einsamen Gegend auf 800 Metern Höhe werden die Kräuter in biologisch-dynamischem Verfahren gezogen und in liebevoller Handarbeit gesammelt und verpackt.

Pflanzenwässer aus Frankreich: Provence

Auch ein kleiner Betrieb in der Provence setzt auf Handarbeit: Von hier kommen die duftenden Pflanzenwasser (Hydrolate), die wir – statt gewöhnlichem Wasser – als Wasserphase in Cremes verarbeiten. Sie werden durch schonende Wasserdampf-Destillation von Blüten, Blättern und Wurzeln gewonnen.

Gut zu wissen: Biologische Öle - am besten naturbelassen

Auch wenn viele Anbieter biologische Öle verwenden, macht die Verarbeitung den Unterschied: Aufgrund längerer Haltbarkeit und gleichbleibender Qualität werden die Öle oftmals in raffinierter Form verwendet. Denn diese sind farb-, geruch- und geschmacklos. Allerdings bleibt das gesamte Spektrum der wertvollen Fettbegleitstoffe nur dann erhalten, wenn die biologischen Öle naturbelassen sind. Bei naturbelassenen Ölen, wie wir sie verwenden, kann es zwar zu leichten Farb- und Duftunterschieden bei einzelnen Produktionen kommen. Das bedeutet aber keine Qualitätsminderung – im Gegenteil: Sie können sicher sein,  dass die Öle ihre wertvollen Wirkstoffe behalten haben.

 

Lesen Sie hier mehr über unsere Rezepturen und die verwendeten Hilfsstoffe