Rohstoffe

Rohstofflexikon

A

Name INCI

Funktion: Duftstoffe

Ätherische Öle sind Duftmoleküle, die in Form winziger Öltröpfchen in verschiedenen Pflanzenteilen wie Blüten, Früchten und Samen, Blättern und Nadeln, Harzen, Schalen, Rinden und Wurzeln in unterschiedlicher Menge eingelagert sind. Sie enthalten alle charakteristischen Merkmale der jeweiligen Pflanze, und werden deshalb auch die "Seele der Pflanzen" genannt.

Chemisch betrachtet sind ätherische Öle Gemische aus Terpenen, Terpenalkoholen, Aldehyden, Ketonen, Estern, Phenolen und Alkoholen. Sie bestehen aus bis zu 200 verschiedenen Inhaltsstoffen und dienen der Pflanze zur Sicherung des Fortbestandes (die Pflanze verwendet sie zum Anlocken von Insekten Farbe und Duft), zur Abwehr von Schädlingen und zur Kommunikation mit anderen Pflanzen. Ätherische Öle spielen außerdem eine wichtige Rolle im Pflanzenstoffwechsel. Sie sind in der Pflege von sensibler, gereizter Haut ein besonders wichtiger Faktor, der die Haut dabei unterstützt, in Balance zu kommen. Ätherische Öle sind die Ausgangsstoffe für unsere Duftmischungen und -kompositionen. Ätherische Öle werden meist mittels Wasserdampf-destillation aus den gewünschten Pflanzenteilen extrahiert (siehe auch "Hydrolate")

Kennzeichnungspflichtige Duftstoffe: Inhaltsstoffe, die in einer Menge geringer als 1% enthalten sind, müssen laut EU-Verordnung nicht mehr deklariert werden. Ätherische Öle besitzen jedoch von Natur aus Stoffe, welche allergen wirken können. Für Allergiker ist daher die Deklaration von 26 allergenen Duftstoffkomponenten vorgeschrieben, selbst wenn diese nur in sehr geringen Mengen in Kosmetika enthalten sind. Am Ende der Bestandteilliste finden Sie daher oft die chemischen Bezeichnungen dieser Duftstoffkomponenten. Unsere Produkte sind frei von synthetischen Duftstoffen. Die von uns angegebenen kennzeichnungspflichtigen Duftstoffe sind Bestandteile natürlicher ätherischer Öle.

Funktion: Extraktionsmittel für Kräutertinkturen; Adstringierend, tonisierend

Der Alkohol, den wir für unsere Produkte verwenden, ist 96%iger, aus biologischem Getreide hergestellter, unvergällter Weingeist. Alle unsere Kräutertinkturen werden in unvergällten, biologischen Weingeist angesetzt. So können gezielt Wirk- und Pflegestoffe aus Bio- Kräutern, Wurzeln und Blüten extrahiert werden.

Biologischer Weingeist ist aufgrund der hohen steuerlicher Abgaben für genussfähigen Alkohol sehr teuer. Durch Vergällung ( das ist die Vermischung des Alkohols mit sogenannten Vergällungsmitteln, die ihn für den Verzehr ungenießbar machen) würde sich der Preis um ein Zehnfaches reduzieren, die Qualität unserer Produkte aber vermindern.

Funktion: Wirkstoffträger; hautpflegend

Viele der von uns verwendeten Kräuter stammen aus einem kontrolliert biologischem Demeter Projekt in Italien. Sie kommen unter anderem als Auszug in biologischem Weingeist (= alkoholischer Extrakt) zum Einsatz.

Trotz des Alkoholgehaltes sind unsere Pflegeprodukte in keiner Weise hautreizend: Im Gegenteil, die Qualität und die Art der Verarbeitung bewirken, dass die Haut wichtige Impulse erhält. Alkoholische Auszüge sind auch Teil unseres natürlichen Konservierungssystems.

Funktion: hautpflegend, beruhigend, regenerierend, feuchtigkeitsspendend

AloeveraAloe Vera (lateinisch: die Wahre/Echte) gehört zu den Liliengewächsen und gedeiht in den trockenen Zonen Europas, Afrikas, Amerikas und Asiens. Biologisch gezogene Pflanzen werden nicht zusätzlich bewässert, sie erhalten nur organische Düngung und wachsen langsam. Ernte und Schälung erfolgen per Hand, die Weiterverarbeitung ist schonend. Der so gewonnene Frischpflanzensaft hat einen hohen Anteil an Acemannan und anderen Vitalstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen. Der Pflanzensaft ist ernährungsphysiologisch besonders wertvoll und wird in der regenerierenden Hautpflege seit jeher verwendet. Als Feuchtigkeits- und Wirkstoffspender für jede Haut, besonders aber für empfindliche, ist Aloe unverzichtbar. Unser Aloe Frischpflanzensaft stammt aus einem biologischen Projekt im Regenwald Brasiliens.

Funktion: Duftstoff

Das Anisöl wird durch Wasserdampfdestillation der Früchte des im Mittelmeer beheimateten Anisstrauches gewonnen. Wegen seiner schleimlösenden Wirkung wird es häufig in Hustenmitteln eingesetzt.

Funktion: hautpflegend

Die Aprikose gehört zur Familie der Rosengewächse. Das Öl, das aus den Kernen der Aprikose gewonnen wird, hat einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren, zieht gut in die Haut ein und bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Seine Zusammensetzung ist ähnlich dem Mandelöl und ist für jeden Hauttyp geeignet.

Funktion: hautpflegend und -glättend, fördert die Zellneubildung

Das Öl aus den Nüssen des aus Marokko stammenden Arganbaumes enthält mehr als 80 % Linol- und Ölsäure, außerdem einen sehr hohen Gehalt an Antioxidanzien, die wichtig für die Abwehr freier Radikale sind. Arganöl fördert die Zellneubildung, glättet die Haut und hält sie geschmeidig.

Funktion: antimikrobiell, entzündungshemmend

Alkoholischer Auszug, wirkt antimikrobiell und entzündungshemmend.

Funktion: Duftstoff

Rosen Attar ist ein kostbares Duftöl, das in Nordindien, dem bedeutendsten Anbaugebiet der Rosen in Indien, hergestellt wird. Es wird durch Co-Destillation von Rosenblüten und Sandelholzöl gewonnen.

Die traditionelle Herstellung des Rosen Attar wird mit dem "Deg" durchgeführt: Der Deg ist eine transportable Destille, die vor der Destillation mit Lehm abgedichtet wird. Das Destillat wird über einem Bambuskühler in eine Auffangblase geleitet, in der sich bereits Sandelholzöl befindet. Das Sandelholzöl fängt die Duftmoleküle aus dem überdestillierenden Rosenwasser auf und bindet sie. Im Laufe vieler Destillationsvorgänge reichert sich das Sandelholzöl immer mehr mit Rosenöl an. Für ein Rosen Attar in ausgezeichneter Qualität werden 150 bis 200 kg Rosenblüten auf 1kg Sandelholz destilliert. Die Destillation dauert mehrere Wochen, in denen immer neue Rosenblüten über das gleiche Sandelholzöl destilliert werden. Wegen der aufwändigen Herstellung ist Attar Rose sehr teuer.

Attar Rose ist ein sehr harmonischer Duft, der männliche und weibliche Energie verbindet. Wir verwenden Attar Rose unter anderem in der Körperbutter Rose oder dem Dusch- und Badesalz Rose.

Funktion: Abschwellend, stärkend

Wir verwenden einen alkoholischen Auszug aus Augentrost als abschwellende und pflegende Komponente in unserer Wildrose Augen Intensivcreme. 

Funktion: hautpflegend, regenerierend

Der Avocadobaum ist immergrün und schnellwüchsig und wächst in warmen, tendenziell trockeneren Gebieten. Der Baum trägt dunkelgrüne Blätter, die bis zu 45 Zentimeter lang werden. Nach etwa 10 Jahren beginnt der Baum Früchte zu tragen, die reich an ungesättigten Fettsäuren sind. Avocadoöl enthält einen hohen Anteil an Fettbegleitstoffen, es unterstützt die Regeneration der Haut, bindet Feuchtigkeit und festigt das Bindegewebe.

Funktion: Entzündungshemmend; Farbstoff

Azulen wird aus der Kamille gewonnen. Es ist ein natürlicher Farbstoff und ein entzündungshemmender Wirkstoff.

B

Name INCI

Funktion: Duftstoff; hautpflegend, antibakteriell

Benzoe ist ein süß duftendes Harz, das durch Anritzen aus der Rinde des Benzoebaumes gewonnen wird. Benzoe ist hautpflegend, wirkt gegen Reizungen und Entzündungen, und kommt deshalb in medizinischen Produkten um Einsatz. Da es zudem antibakteriell wirkt, ist es gleichzeitig ein natürliches Konservierungsmittel für unsere Produkte.

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Benzylalkohol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Benzybenzoat ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Benzylsalicylat ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: hautpflegend; Glanzgeber in der Haarpflege

Honig ist ein von Honigbienen zur eigenen Nahrungsvorsorge aus dem Nektar von Blüten oder Honigtau erzeugtes Lebensmittel. Die Zusammensetzung kann je nach Honigsorte sehr unterschiedlich sein. Honig ist auf Grund seiner Zusammensetzung einer außerordentlich wirksamer Rohstoff. Er enthält Mineralstoffe, Proteine, Enzyme, Aminosäuren, Vitamine, Farb- und Aromastoffe. Er ist ein wichtiges Nahrungsmittel und ein wunderbarer Pflegestoff für jede Haut.

Funktion: hautpflegend, konsistenzgebend

Das Wachs der Honigbienen wird als natürlicher Konsistenzgeber und Emulsions-Stabilisator eingesetzt; es hat außerdem hautpflegende und -schützende Eigenschaften. Unser Bienenwachs hat einen besonders hohen Anteil an Propolis, dem wundheilungsfördernden Kittharz der Bienen. Es stammt aus einem kontrolliert biologischen Betrieb aus Österreich.

Funktion: Stärkend

Bier enthält auch für die Haut wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, und wirkt kräftigend auf das Haar. Wir verwenden biologisches Bier aus einer österreichischen Brauerei. 

Funktion: Entzündungshemmend; wirkt gegen Schuppen und Haarausfall.

Die weltweit vorkommende Brennnessel enthält Vitamin A, C und Spurenelemente, und wirkt entzündungshemmend. Sie findet Verwendung als alkoholischer Auszug gegen Schuppen und Haarausfall, und gibt dem Haar Glanz.

C

Name INCI

Funktion: Konsistenzgeber Putz-/Peelingkörper

Mineralische Kreide ist Bestandteil natürlicher Erden und Gesteine. Kreide ist eine calciumreiche Verbindung, die wir als natürlichen Putzkörper in unserer Zahncremen einsetzen. 

Funktion: hautpflegend, konsistenzgebend

Das Wachs der Carnaubapalme wird als natürlicher Konsistenzgeber und Emulsions-Stabilisator eingesetzt; es hat außerdem hautpflegende und -schützende Eigenschaften. Unser Carnaubawachs stammt aus kontrolliert biologischem Anbau aus Brasilien.

Funktion: Farbstoff

Chorophyll ist der natürliche Farbstoff des Blattgrüns von Pflanzen. Wir verwenden aus Pflanzen gewonnenes Chlorophyll als Farbgeber für Shampoos. 

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Cinnamal ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Cinnamylalkohol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Duftstoff

Cistrose ist ein aus dem Mittelmeerraum stammender Strauch. Das ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation der Zweige und Blätter gewonnen.

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Citral ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Citronellol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Cumarin ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

D

Name INCI

Funktion: hautpflegend, zellerneuernd

Distelöl wird auch Safloröl genannt: Diesen Namen verdankt die Distel ihren stark färbenden gelb-orangen Blüten (Safran = gelb, flor = Blüte). Das Öl wird aus den reifen Samen der Färberdistel gewonnen und hat den höchsten Anteil an Linolsäure aller Ölpflanzen. Die Linolsäure fördert die Produktion wichtiger Hormone, die zum Aufbau neuer Zellstrukturen nötig sind. Distelöl gilt somit in der Kosmetik als zellerneuerndes Anti-Aging-Öl. Aufgrund seiner Fettsäurezusammensetzung ist es ein wenig fettendes Öl.

E

Name INCI

Funktion: antioxidativ, hautstraffend, hautberuhigend

Das Edelweiss, der "Stern der Alpen", ist eine Hochgebirgsblume, die unter härtesten Klimabedingungen, Dehydrierung und starker UV-Einstrahlung in hohen Lagen wächst. Sie ist ein wahrer Jungbrunnen an Lebenskraft : Ihre mehr als 40 verschiedenen Wirkstoffe haben eine hohe antioxidative Wirkung, bekämpfen freie Radikale und beugen so dem Alterungsprozess der Haut vor. Die Gerbstoffe des Edelweiss wirken hautstraffend und stärken das Bindegewebe. Der hohe Anteil an Flavonoiden in der Wunderpflanze wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und beruhigt sanft die Haut.

Edelweiß steht unter strengem Naturschutz und darf nicht gepflückt werden. Das von uns verwendete Edelweiß stammt aus kontrolliert biologischem Anbau und wird bei uns schonend verarbeitet.

Funktion: Hautstraffend, belebend, kräftigt das Gewebe

Efeu, die "Arzneipflanze des Jahres 2010", ist ein verkanntes Genie der Hautpflege. Dass er solange nicht beachtet wurde, liegt daran, dass alle Pflanzenteile eigentlich giftig sind: Die Blätter enthalten Saponine und Polyphenole, sogenannte Defensivstoffe, die für Mensch und Tier giftig sind, und dem Efeu als Abwehr dienen. Erst in den letzten Jahren kommt Efeu in Kosmetika vermehrt zu Einsatz: Er wirkt antimikrobiell, kräftigend und belebend, verfeinert grobporige Haut und festigt die Gewebeoberfläche. Efeu kommt in unserem Dusch- & Badesalz Limone gegen Cellulite wegen seiner straffenden Wirkung zum Einsatz.

Funktion: Beruhigend, tonisierend

Ehrenpreis ist eine vielseitige Heilpflanze, die schon im Mittelalter hohes Ansehen genoss. In der Hautpflege wirkt er gegen Juckreiz, beruhigt und tonisiert die Haut.

Funktion: Entzündungshemmend, antiseptisch

Die Wirkungen der Eichenrinde ergeben sich hauptsächlich durch den großen Anteil (ca. 10%) an wasserlöslichen Gerbstoffen. Eichenrinde kann uns gut gegen Entzündungen helfen, und sie wirkt außerdem zusammenziehend. Daher wird sie bei vielen Hauterkrankungen und bei Schleimhautentzündungen sowie bei Vereiterungen innerlich und äußerlich angewendet. Außerdem hat sie antiseptische Eigenschaften, deshalb hilft sie auch bei eitrigen Wunden.

Funktion: Konsistenzgeber, Emulgator

Dieser Emulgator wird aus Olivenöl und natürlich vorkommenden Zuckeralkohol bzw. Fettalkohol gewonnen und ist daher besonders mild zur Haut sowie sehr gut biologisch abbaubar. Enthaltene Fettsäuren aus Olivenöl sind zudem besonders hautpflegend. Dieser Emulgator entspricht den Anforderungen des österreichischen Lebensmittelbuch Kapitel A8 - Abschnitt Biokosmetik.

Funktion: hautpflegend, immunstimulierend

Der zu medizinischen Zwecken verwendete gelbe Enzian steht bei uns, wie der blaue Enzian, unter Naturschutz, und darf nur in Anbaugebieten gesammelt werden. Die medizinisch relevanten Inhaltsstoffe der Enzianwurzel sind Bitterstoffe. Die Enzianwurzel wirkt immunstimulierend.

Funktion: Entgiftend, reinigend, macht Haare weich und geschmeidig

Essig enthält Vitamine, Mineralstoffe, Lipide (Fett), Eiweiß (Proteine) und Sauerstoff für den Stoffwechselprozess, und hat denselben pH-Wert wie die Haut, nämlich 5,5. Er kann helfen, wenn der Säureschutzmantel der Haut, der sie vor dem Eindringen von Bakterien und Pilzen schützt, angegriffen ist - das ist oft der Fall bei unreiner Haut, bei zu gründlich gereinigter oder älterer Haut, die länger braucht um den Schutzmantel nach der Reinigung wieder aufzubauen. Zeichen für gestörten Säureschutzmantel können Hautjucken (nach ausgiebigem Baden), Hautrötungen oder raue, rissige Stellen sein. Auch in der Haarpflege ist Essig eine wichtige Komponente: Er macht das Haar weich und geschmeidig.

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Eugenol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Duftstoff; reinigend, erfrischend, anregend

Eukalyptus kommt ursprünglich aus Australien, ist aber mittlerweile auch in Asien, Arabien und Europa verbreitet. Sein frischer, kampferartiger Duft begegnet uns häufig in Mundwässern, Erkältungsmitteln und in der Sauna. Eukalyptusöl eignet sich wegen seiner Intensität bestens zur Reinigung der Raumluft und erleichtert das Atmen bei Erkältungen. Eukalyptusöl findet oft Verwendung als Zusatz zum Saunaaufguß und in Erkältungsmitteln, es aktiviert die Atmung und fördert so die Sauerstoffversorgung aller Körperzellen.

F

Name INCI

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Farnesol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Antibakteriell, krampflösend, entschlackend, entgiftend

Fenchel ist ein Staudengewächs, das bis zu 2 Meter groß werden kann. Er wächst wild an den Küsten des Mittelmeers, und wird überall in Europa kultiviert. Das Fenchelöl wird durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Samen gewonnen.

Funktion: Stabilisator, Konsistenzgeber

Der Fettalkohol ist ein Bestandteil aller natürlichen Wachse, und wird als Stabilisator und natürlicher Konsistenzgeber eingesetzt. Der von uns eingesetzte Fettalkohol wird aus Pflanzenfett (Kokosfett) gewonnen und stammt nicht aus petrochemischer Quelle.

Funktion: Emulgierend; Konsistenzgeber

Cetearyl Alcohol ist eine Mischung aus zwei natürlich vorkommenden Fettalkoholen. Durch Verzicht auf weitere chemische Modifizierung wirkt der Stoff nur schwach gelbildend/emulgierend, ist aber dafür besonders hautfreundlich, mild und umweltschonend erzeugt worden.

Funktion: Antiseptisch, tonisierend, desodorierend

fichtenwipfelDas wunderbar nach frischem Wald duftende Fichtennadelöl wird durch Wasserdampfdestillation der Zweige gewonnen.

Funktion: hautpflegend

frauenmantelFrauenmantel, das "Mutterkraut", ist der zentrale Inhaltsstoff unserer Mammamia-Produkte für werdende Mütter. Seine heilkundliche Verwendung in Zusammenhang mit Geburt und Mutterschaft geht auf uralte Erfahrungen zurück: Bei den Römern war der Frauenmantel der Fruchtbarkeitsgöttin zugeordnet, und die Frauen führten Zur Erhöhung der Empfängnisbereitschaft Spülungen und Teekuren mit Frauenmantel durch; mittlerweile geht man davon aus, dass die hormonausgleichende Wirkung des Frauenmantels die Empfängnis tatsächlich begünstigen kann. In der Volksmedizin gilt Frauenmantel auch als Schwangerschaftsbegleiter, als Schutz vor Fehlgeburten. Dabei gilt die Regel der vorsichtigen Dosierung: Übertriebene Frauenmantel-Teekuren sind in der zweiten Schwangerschaftshälfte zu vermeiden, da sie die Gebärmutter stimulieren könnten. Auch nach der Geburt kann das "Mutterkraut" ein wichtiger Begleiter sein: Seine bindegewebsstärkenden Flavonoide straffen die Bauchhaut, und die hormonausgleichende Wirkung trägt dazu bei, das Gleichgewicht nach der Geburt wieder zu finden.

G

Name INCI

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Geraniol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Duftstoff; adstringierend, antiseptisch, reinigend

Aus den Blättern der aus Marokko stammenden Geranie, oder Rosengeranie, wird ein fein und blumig duftendes Öl gewonnen, das an Rosenöl erinnert, und deshalb auch oft als billigerer Ersatz für Rosenöl verwendet wird. Da es sehr hautfreundlich und für alle Hauttypen geeignet ist, wird es in vielen Kosmetikprodukten verwendet.

Funktion: Feuchtigkeitsspendend, tonisierend

Der Ginkobaum stammt eigentlich aus China, wird aber seit dem 18. Jahrhundert auch in Europa als Zierbaum angepflanzt. Pharmazeutisch genutzt werden seine charakteristischen fächerförmigen Blätter, die einen hohen Anteil an Flavonoiden haben. Ginkoextrakte werden wegen ihrer anerkannten neuroprotektiven Eigenschaft zur Behandlung von Demenz eingesetzt. In der Hautpflege wirkt Ginko feuchtigkeitsspendend und belebend.

Funktion: Feuchtigkeitsspender, Trägerstoff

Glycerin ist ein essentieller Baustoff aller natürlichen Öle und Fette. Jedes Öl bzw. Fett enthält das gleiche Gründgerüst aus Glycerin sowie 3 Fettsäuren, welche die Eigenschaften des Fettes bestimmen. Glycerin ist in der Natur omnipräsent und auch ein wichtiges Bausteinmolekül unseres menschlichen Körpers.

Glycerin in Seifen: Natürliche Öle besitzen stets auch einen geringen Anteil an freiem Glycerin. Bei der Verseifung von Fetten z.B. werden die Fettsäuren abgespalten und das Glycerin vollständig freigesetzt - ist daher auch Bestandteil aller natürlichen Seifen, ohne je bewusst zugegeben worden zu sein.

Glycerin als Reinstoff wird in der Kosmetik auf Grund seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung eingesetzt. Außerdem kann es als Trägerstoff für Pflanzenextrakte, Vitamine und andere natürliche wasserlösliche Wirkstoffe fungieren und somit deren Aufnahme in die Haut verbessern.

Reines Glycerin ist hygroskopisch - das bedeutet, dass es Wasser anzieht und einlagert. Daher rührt auch die Meinung, Glycerin wirke Haut-austrocknend: Dies ist aber nur der Fall, wenn das auf die Haut aufgetragene Glycerin nicht bereits mit Wasser gesättigt ist! Der Gehalt an Glycerin in unseren Produkten ist niedrig,  es steht innerhalb der Rezeptur immer ausreichend wässrige Anteile zur Verfügung, um das enthaltene Glycerin vollständig zu sättigen. Gesättigtes Glycerin transportiert viel Feuchtigkeit, wird gut von der Haut aufgenommen und steht im Gleichgewicht mit der Haut: Sobald die Hautfeuchtigkeit abnimmt, gibt es kontinuierlich Feuchtigkeit ab.

Austrocknend wirkt Glycerin also nur, wenn der Anteil an Glycerin zu hoch ist. Bei einer niedrigen Dosierung überwiegen die positiven Eigenschaften.

Glycerin aus kontrolliert biologischem Anbau: Glycerin ist nicht gleich Glycerin. Das Glycerin, das wir einsetzen, wird aus kontrolliert biologischen Pflanzenölen gewonnen. So kann garantiert werden, dass auch den landwirtschaftlichen Anbau der Ausgangsstoffe in einem umweltverträglichen und nachhaltigen Rahmen stattfindet. Auf das günstige synthetische Glycerin verzichten wir vollständig.

Funktion: Antioxidativ, zellschützend, regt den Zellstoffwechsel an

Der Granatapfel, eine schon in der Bibel erwähnte Kultur- und Heilpflanze, ist besonders reich an Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Zink, Selen, Polyphenol, Gamma-Linolensäure und Flavonoiden. Granatapfelsamenöl ist ein intensiv pflegendes Öl, das die Elastizität der Haut erhöht und den Stoffwechsel anregt, und daher besonders für reife und beanspruchte Haut zu empfehlen ist.

Funktion: Duftstoff; hautstraffend, durchblutend

Dieses ätherische Öl, das sich durch seinen erfrischenden, hellen Duft auszeichnet, wird durch Pressung der Schale gewonnen.

Funktion: Hautstraffend, entzündungshemmend

Grüner Tee ist stammt aus China und ist eine Variante der Teeherstellung: Die Blätter werden im Gegensatz zum Schwarzen Tee nicht fermentiert. Grüner Tee ist reich an Koffein, Aminosäuren, Vitamin A, Vitamin B, Calcium, Magnesium, Kupfer, Zink und Fluor. Als Getränk wirkt er vorbeugend gegen Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Karies; in Kosmetika strafft und belebt er die Haut, und wirkt entzündungshemmend.

H

Name INCI

Funktion: Schmerzlindernd, entzündungshemmend

hagebutteHagebutten sind die Früchte der Heckenrose, die im Herbst reifen. Sie sind besonders reich an Vitamin C: Hagebutten enthalten fünfmal mehr Vitamin C als Zitronen. Außerdem beinhalten sie Flavone, Fruchtsäuren und Vitamin B.

Funktion: Straffend, entzündungshemmend, tonisierend

Der Hamamelisstrauch, auch Zaubernuss genannt, ist in Nordamerika beheimatet und unserem Haselnussstrauch ähnlich. Das Hydrolat wird durch Wasserdampfdestillation der frischen Zweige und der Rinde gewonnen. Es hat einen hohen Gehalt an Gerbstoffen, strafft die Haut, fördert die Durchblutung und wirkt tonisierend und entzündungshemmend.

Funktion: hautpflegend, schützend

Das fette Pflanzenöl, das aus den Hanfsamen gepresst wird, ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und damit ein hochwertiges Speiseöl, dessen Verwendung helfen kann, den Cholesterinspiegel auszugleichen. In der Kosmetik bewirkt der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren eine hohe Gleiteigenschaft, und verhindert einen Feuchtigkeitsverlust, womit sich das Hanföl besonders für Produkte für raue, schuppende oder empfindliche Haut eignet.

Funktion: Speichert Feuchtigkeit in der Haut

Wesentliche Eigenschaft der Hyaluronsäure ist ihre Fähigkeit, große Mengen an Feuchtigkeit zu speichern. Im menschlichen Körper kommt sie unter anderem im Bindegewebe vor; ihr Gehalt reduziert sich jedoch mit zunehmendem Alter, so dass es für ein optimales Hautbild sinnvoll ist, sie über Pflegeprodukte zuzuführen.

Hyaluronsäure wurde früher aus Hahnenkämmen gewonnen, heute wird sie aus natürlichen Enzymen hergestellt. Wir verwenden Hyaluronsäure in höchster Qualität: Nur die sehr teure Hyaluronsäure in kleinstmolekularer Form kann die Hautbarriere durchdringen und in tiefere Hautschichten gelangen. 

Funktion: hautpflegend

hydrolatAls wässrigen Bestandteil unserer Produkte verwenden wir nicht einfach Wasser, wie es bei industrieller Kosmetik der Fall ist, sondern sogenannte Pflanzenwässer oder Hydrolate. Sie sind ein Nebenprodukt bei der Gewinnung von ätherischen Ölen:

Die häufigste Herstellungsmethoden für qualitativ hochwertige ätherische Öle ist die Wasserdampfdestillation. Ihre drei Schritte sind Verdampfung, Kühlung und Trennung: Die Pflanzenteile kommen zuerst auf ein Gitter, unter dem sich ein beheizbarer Wasserbehälter befindet. Der aufsteigende Wasserdampf löst die ätherischen Öle aus der Pflanze und reißt sie nach oben. Nach Kondensation in einer Kühlschlange kann man das Öl vom Wasser trennen, da beides nicht mischbar ist. Auf diese Weise entstehen die sogenannten Destillationswässer, die alle wasserlöslichen Bestandteile der Pflanze sowie ätherische Öle in unterschiedlicher Menge enthalten.

I

Name INCI

Funktion: Farbstoff

Indigo ist ein blauer Farbstoff, der aus den Blättern der indischen Indigopflanze gewonnen wird. Wir verwenden ihn für unser Dusch- & Badesalz Lavendel.

Funktion: Desinfizierend, reinigend

Die in den Tropen und Subtropen beheimatete Ingwerwurzel ist als Gewürz ebenso bekannt wie als Arznei. So wird Ingwer gegen Übelkeit und Erbrechen eingesetzt, und durch seine schmerzlindernden, desinfizierenden und heilungsfördernden Eigenschaften auch in der Wundbehandlung.

Funktion: Duftstoff; hautberuhigend

Die Iris oder Schwertlilie ist ein aus Nordindien stammendes Liliengewächs. Verwendet werden ausschließlich die Wurzeln der Iris, die beim trocknen einen intensiven, blumigen Geruch entwickeln.

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Isoeugenol ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

J

Name INCI

Funktion: Duftstoff

Echtes Jasminöl ist neben Rosenöl eines der teuersten Duftöle. Früher wurden die wohlriechenden Blüten durch Extraktion mit Fett oder Öl zu einer Pomade verarbeitet; heute wird durch Hexanextraktion aus den Blüten über das Concrète das Absolue gewonnen.

Die Ausbeute ist äußerst gering: 8 Millionen Jasminblüten ergeben ein Kilo Jasmin Absolue. Dieses wird wegen seines starken, süß-intensiven, blumigen Duft mit fruchtigen, kräuterartigen Untertönen vor allem in femininen blumigen Duftkompositionen eingesetzt.

Funktion: hautpflegend, Schmerzstillend, zusammenziehend, hilft bei Verbrennungen

johanneskrautölDas tiefrote Johanniskrautöl wird aus den Blüten des Johanniskrauts gewonnen. Es ist ein uraltes Arzneimittel, das schmerzstillend und zusammenziehend wirkt. Besonders geeignet ist das Johanniskraut, zu Öl verarbeitet, bei frischen Wunden und Verbrennungen, Muskelrissen, Blutergüssen oder Quetschungen.

Funktion: hautpflegend

Ein kleiner Strauch in den glutheißen Wüsten Israels und Mexikos liefert ein begehrtes Öl, das in der chemischen Struktur mit unseren Speiseölen nicht vergleichbar ist. Die Pflanze benötigt 5 bis 6 Jahre, bis die olivengroßen Nüsse geerntet werden können. Sie enthalten kein Öl, sondern flüssiges Wachs, das im Kühlschrank fest wird und Temperaturen bis 300° C unbeschadet übersteht, und wie jedes Wachs auch nicht ranzig werden kann.

Jojobaöl ist in der Hautpflege ein begehrtes und teures Öl. Es ist dem Hautfett ähnlich, dringt daher gut ein, hinterlässt keinen Glanz und stabilisiert den Fett- und Feuchtigkeitsmantel der Haut; Jojobaöl kann auch gut mit anderen Ölen gemischt werden, und es enthält einen natürlichen Lichtschutz.

K

Name INCI

Funktion: Konsistenzgeber; hautpflegend, macht die Haut weich

Kakaobutter ist ein Nebenerzeugnis bei der Herstellung von Kakao; sie ist ein hochwertiges Pflanzenfett, das Spuren von Ameisensäure enthält, und dadurch kaum ranzig wird. Sie findet in der Kosmetik als Konsistenzgeber und Pflegekomponente Verwendung, bewirkt eine gute Verteilbarkeit der Creme auf der Haut, und macht diese weich und geschmeidig.

Funktion: konservierend

Kaliumsorbat ist das Salz der Sorbinsäure: Siehe Sorbinsäure

Funktion: Entzündungshemmend, reinigend, wundheilend, beruhigend

kamilleDie Kamille zeichnet sich durch einen zarten, milden Duft aus. Auszüge aus Kamillenblüten wirken entzündungshemmend, reinigend, wundheilend und beruhigend.

Die Kamille findet in unseren Produkten in folgenden Formen Anwendung: Als Kamillenblütenhydrolat, als ätherisches Kamillenöl (siehe unten) und als Auszug aus Kamillenblüten in biologischem Weingeist.

Funktion: Duftstoff; wundheilend

Das ätherische Kamillenöl, das aus den Blüten der römischen Kamille gewonnen wird, enthält wundheilendes Azulen.

Funktion: Duftstoff, hautpflegend

Wertvolles Nebenprodukt bei der Destillation der römischen Kamille. Verleiht auch den Produkten, die keine ätherischen Öle enthalten den bekannten weichen, krautigen Duft.

Funktion: Duftstoff; tonisierend

Das ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation der Samen gewonnen.

Funktion:

Auszüge aus Klettenwurzel werden vor allem gegen Haarausfall und Schuppen, sowie Schuppenflechte eingesetzt.

Funktion: hautpflegend

Wir verwenden Kokosmehl als pflegende Komponente und als leichten Peelingkörper im Bio Zimt-Kokos-Vanille-Zuckerpeeling. 

Funktion: hautpflegend, kühlend, stabilisierend

Aus den Kokosnüssen wird ein weiches Fett gewonnen, das bei 24°C schmilzt - daher wird es in seiner tropischen Heimat Kokosöl genannt. Unser Kokosöl ist eine Rarität: Völlig naturbelassen enthält es alle wichtigen Fettbegleitstoffe, und vor allem auch sein typisches Aroma. Es ist hilfreich bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte, da es die Haut schützt, kühlt und stabilisiert.

Funktion: Duftstoff

Koriander ist die Frucht einer orientalischen Staude aus der Familie der Doldenblütler. Das würzig und frisch duftende Öl gewinnt man durch Wasserdampfdestillation der getrockneten Früchte, die als Brotgewürz bekannt sind.

Funktion: Durchfeuchtend, abschwellend

Die Kornblume hat Himmelsfarbe, der Beiname "cyaurus" kommt vom griechischen Wort für blau. Kornblumenhydrolat hilft als Augenkompresse in Kombination mit Rosenblütenhydrolat gegen Schwellungen und Entzündungen,  und entspannt die Haut um die Augen.

Funktion: Konsistenzgeber Putz-/Peelingkörper

Mineralische Kreide ist Bestandteil natürlicher Erden und Gesteine. Kreide ist eine calciumreiche Verbindung, die wir als natürlichen Putzkörper in unserer Zahncremen einsetzen. 

Funktion: Duftstoff; antioxidativ

Kurkuma, oder Gelbwurz, ist ein besonders in der ayurvedischen Küche verbreitetes Gewürz, das die Fettverdauung unterstützt. Die enthaltenen Curcuminoide wirken außerdem antioxidativ, antimutagen, antikarzerogen, immunstimulierend und cholesterinsenkend. Wir verwenden das ätherische Kurkumaöl als Duftstoff.

L

Name INCI

Funktion:

Siehe Wollwachs

Funktion: Antiseptisch, desodorierend

lavendelDer Lavendel ist eine der vielseitigsten Heilpflanzen. Sein Name leitet sich von "lavare" ab, was im Lateinischen "waschen" bedeutet; er wirkt antiseptisch, desodorierend und fördert die Wundheilung. Er findet Anwendung als Lavendelblütenhydrolat und als Auszug aus Lavendelblüten in biologischem Weingeist.

Funktion: hautpflegend

Wertvolles Nebenprodukt bei der Destillation von ätherischem Lavendelöl.

Funktion: hautpflegend

Leindotteröl enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.

Funktion: Duftstoff, hautaktivierend

Lemongrass (oder Verbena) ist in tropischen Regionen heimisch und hat einen intensiven, erfrischenden Duft. In äußerlicher Anwendung stärkt es das Bindegewebe und fördert die Durchblutung. 

Funktion: Duftstoff

limetteDas durch Kaltpressung der Schalen gewonnene Limettenöl hat einen besonders erfrischenden, spritzigen Duft.

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Limonen ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: Kennzeichnungspflichtiger Duftstoff

Linalool ist ein natürlicher Bestandteil ätherischer Öle. (Siehe auch ätherische Öle)

Funktion: hautpflegend, haarpflegend

Wir verwenden Lindenblüten als Extrakt in Alkohol oder wässrigen Auszügen. Sie wirkt reizlindernd, verfeinert das Hautbild und pflegt strapaziertes Haar.

M

Name INCI

Funktion: hautpflegend, glättend, regenerierend

Der Macadamianussbaum stammt ursprünglich aus Australien, seine Früchte sind ca. 2-3 cm große, kastanienähnliche Nüsse, die bis zu 70 % hellgelbes Öl mit feinem, nussigen Geschmack beinhalten. Macadamianussöl enthält eine Fettsäure, die sonst nur in tierischen Fetten enthalten ist, zieht besonders gut in die Haut ein und lässt sich gut verteilen. Es ist ein hervorragendes Öl für trockene, spröde und sensible Haut, wirkt hautglättend und regenerierend.

Funktion:

??

Funktion: Duftstoff; desodorierend, erfrischend

Das durch Kaltpressung der Schalen gewonnene Öl hat einen erfrischenden, fruchtigen Duft.

Funktion: hautpflegend

Wir verwenden das pflegende Mandelmehl in unserer Seesand-Mandel Waschcreme.

Funktion: hautpflegend, schützend, reizlindernd

Eines der kostbarsten Öle in der Hautpflege, gewonnen aus den Kernen der süßen Mandel. Es wirkt pflegend, reizlindernd und schützend, und wird reizlos vertragen. Für das Mandelöl, das wir beziehen, werden die Mandelschalen erst kurz vor der Pressung in der Ölmühle geöffnet; so ist höchste Qualität gewährleistet.

Funktion: Hautglättend

Mangobutter wird aus dem Kern der Mangofrucht gewonnen. Sie ist reich an ß-Karotin und besitzt rückfettende und außergewöhnlich hautglättende Eigenschaften.

Funktion: Stabilisator, Gelbildner; hydratisierend

Mannan-Pulver wird aus der Knolle einer Pflanze gewonnen, die zur Familie der Araceen gehört; diese stammt ursprünglich aus Südostasien und wird dort Konjac Mannan oder Teufelszunge genannt.

Wir setzen das Mannan in unserem Feuchtigkeitsfluid als Stabilisator und Verdickungsmittel ein; es hat jedoch auch eine ausgezeichnete hydratisierende Wirkung.

Funktion: hautpflegend

mazeratZur Herstellung eines Mazerates werden erkleinerte Pflanzenteile mit kaltgepressten Pflanzenölen aus kontrolliert biologischem Anbau übergossen. Sie stehen dann drei Wochen in der Sonne (oder in der Nähe einer anderen Wärmequelle) und werden täglich gerührt und geschüttelt, um die Wirkstoffe zu lösen. Dann wird abgeseiht und die Ölauszüge, auch Mazerate genannt, werden zu Körperölen weiterverarbeitet oder in Cremes und Lotionen eingearbeitet.

Der bekannteste Ölauszug ist das tiefrote Johanniskrautöl. Eine Spezialität ist unser Pflegeöl Wildrose in Jojoba: Hier werden frische Wildrosenblätter aus kontrolliert biologischem Anbau zweimal in Jojobaöl eingelegt. Dieses Öl hat ohne die Zugabe von ätherischem Rosenöl einen unvergleichlichen Rosenduft und einen hohen Wirkstoffgehalt.

Funktion:


Meersalz wird durch Auskristallisation von Meerwasser in so genannten Salzgärten gewonnen. Dabei entstehen spezielle Salzkristalle, welche je nach Mineralienzusammensetzung und vorherrschenden Trocknungsbedingungen unterschiedliche Farben und Formen aufweisen können. Meersalz zeichnet sich durch eine Vielzahl an enthaltenen Spurenelementen und Mineralstoffen aus.

Funktion: Duftstoff; kühlend

Menthol wird aus Minze gewonnen, und hat einen besonders starken, minzig-erfrischenden Duft. Es ist außerdem ein schwaches Lokalanästhetikum und hat einen kühlenden Effekt.

Funktion: antimikrobiell

Elementares Silber in feinen Partikeln hat eine positive Hautwirkung, außerdem eine günstige Auswirkung auf die Stabilität der Produkte, sowie auf deren mikrobiologische Reinheit beziehungsweise Haltbarkeit. Im Gegensatz zu Silbersalzen ist reines, elementares Silber gesundheitlich unbedenklich.

Funktion: pH-regulierend

Diese natürliche Säure wird mit der Hilfe von natürlich vorkommenden Bakterien biotechnologisch hergestellt. Milchsäure stabilisiert den pH-Wert und reduziert die Anfälligkeit der Produkte hinsichtlich mikrobiologischem Verderb.

Funktion: Duftstoff

Das süß-herbe Öl wird durch Wasserdampf-Destillation des Krautes gewonnen.

Funktion: Duftstoff; antiseptisch, reinigend

Myrrhe ist das Harz des Myrrhenbaums, der in Wüstenregionen wächst, und wird bereits seit über 3000 Jahren als Räucherstoff und Heilpflanze verwendet.

N

Name INCI

Funktion: hautpflegend, entzündungshemmend

Aus den Samen der Nachtkerze, die erst am Abend ihre Blüten öffnet und einen zauberhaften Duft verströmt, wird das wertvolle Nachtkerzenöl gewonnen. Es hat einen hohen Anteil an Gamma-Linolensäure, die der Bildung entzündungshemmender und juckreizstillender Botenstoffe dient.

Funktion: Laugenbildner

Die Verseifung von Fetten und Ölen mit basischen Stoffen wie Natron oder Asche ist ein kulturell gewachsenes Verfahren, dass bereits den Römern bekannt war. Im Gegensatz zur klassischen Verseifung werden von uns ausschließlich hochwertige Pflanzenöle bei möglichst niedrigen Temperaturen verseift (Kaltverseifung). Nur so kann sichergestellt werden, dass die im Öl enthaltenen, wertvollen ungesättigte Fettsäuren erhalten bleiben.

Funktion: hautpflegend

Die Rinde des Neembaumes enthält hochwirksame Inhaltsstoffe, die das Immunsystem harmonisieren und stimulieren, und auf Haut und Haar anregend wirken. Wir verwenden Neemrinde in alkoholischen und wässrigen Auszügen in der Haarpflege.

Funktion: Duftstoff; antiseptisch

Dieses Öl wird durch Wasserdampf-Destillation der luftgetrockneten Nelkenköpfe gewonnen. Es hat einen würzig-warmen Duft und wirkt antiseptisch und antineuralgisch.

Funktion: hautpflegend, adstringierend, antiseptisch, desodorierend

Siehe Orangenblütenhydrolat

O

Name INCI

Funktion: hautpflegend

Wir verwenden das kostbare MANI® Olivenöl in der höchsten Qualitätsstufe extra vergin, das durch Kaltpressung aus den handgepflückten Oliven gewonnen wird. Das fette, die Haut durchwärmende Öl eignet sich besonders gut für trockene, schlecht durchblutete, rissige und schuppige Haut.

Funktion: Duftstoff

Gewonnen durch Kaltpressung der Orangenschalen. Sein frischer, fruchtiger Duft hat eine stimmungsausgleichende Wirkung.

Funktion: hautpflegend; adstringierend, antiseptisch, desodorierend

Fällt bei der Destillation ätherischen Orangenblütenöls an.

P

Name INCI

Funktion: Duftstoff; hautpflegend, tonisierend

Palmarosa ist ein tropisches Süssgras mit einem angenehm rosenähnlichen Duft.

Funktion: hautpflegend, weichmachend

Palmöl ist ein dem Kokosfett ähnliches Pflanzenöl, das aus den Kernen der in Indonesien und Malaysia beheimateten Ölpalme gewonnen wird. Es besteht zu über 80% aus gesättigten Fetten, hat eine ungewöhnlich hohe Konzentration an Carotinoiden sowie Vitamin E, und besitzt einen angenehmen, veilchenartigen Duft.

Funktion: Duftstoff; antiseptisch, antibakteriell, kühlend

In der Pfefferminze ist sehr viel ätherisches Öl enthalten. Dieses ätherische Pfefferminzöl enthält bis zu 60 Prozent Menthol, das das typische Aroma ausmacht. Es wirkt antiseptisch, antibakteriell und antifungal.

Funktion: konsistenzgebend stabilisierend emulgierend

Ein aus Zucker, Palmkern- und Kokosöl hergestellter Emulgator für leichte Öl-in-Wasser-Emulsionen. Der Emulgator wird umweltschonend hergestellt, ist sehr gut biologisch abbaubar und entspricht den Anforderungen des öster. Lebensmittelbuch Kapitel A8 - Abschnitt Biokosmetik.

Funktion: UV-Schutz

Der Pongamiaextrakt ist ein besonderer Rohstoff, den wir für Sie entdeckt haben: Es ist ein Extrakt aus den Samen des indischen Karanjabaumes, der als pflanzlicher UV-Schutz funktioniert.

Funktion: antibakteriell, wundheilend

Propolis ist das Kittharz der Bienen. Es wirkt antibakteriell, wundheilend und natürlich konservierend.

R

Name INCI

Funktion: glanzgebend (Haarpflege)

Die Rhatanhiapflanze kommt in Mittel- und Südamerika vor; ihre vermahlene Wurzel findet (als Kräuterauszug) Einsatz als glanzgebende Komponente in unseren Haarpflegeprodukten.

Funktion: hautpflegend; Duftstoff

ringelblumenDie Ringelblume, eine der traditionsreichsten Heilpflanzen, wirkt ausgleichend, entzündungshemmend und wundheilend. Sie ist in unseren Produkten in einem Auszug in Weingeist enthalten.

Funktion: hautpflegend, weichmachend, feuchtigkeitsspendend

Gewonnen aus den Samen der Rizinuspflanze, die in Indien, Afghanistan und dem tropischen Afrika (Äthiopien bis Ghana) beheimatet ist; nur dort gelangen die Rizinusbohnen zur Reife. Rizinussamen dürfen nicht roh verzehrt werden, sie enthalten giftige Eiweißverbindungen, die in der industriellen Herstellung durch die Raffination und bei kaltgepresstem, biologischem Öl durch Bedampfung entfernt werden. Rizinusöl ist dickflüssig, leicht gelb bis grünlich. Man kennt es in der Regel nur in raffinierter Form. Den meisten Menschen ist Rizinusöl nur aufgrund seiner abführenden Eigenschaften bekannt, seine positive Wirkung in der Hautpflege wird völlig unterschätzt.

Funktion: haupflegend; Duftstoff

rosenknospenDie "Blume der Götter" ist nicht nur Nahrung für die Seele, sondern auch für die Haut. In unseren Produkten kommen die traumhaft duftenden Rosenknospen in Form von Rosenblütenhydrolat und als Auszug in biologischem Weingeist vor.

Funktion: Duftstoff; hautpflegend

Geraniumöl wird aus den Blättern der Rosengeranie (Pelargonium graveolens) durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Das Öl hat einen feinen, blumigen und an Rosen erinnernden Duft, weshalb es häufig als Ersatz für das fast unerschwingliche echte Rosenöl verwendet wird. Geraniumöl gilt als besonders hautfreundlich.

Funktion: Duftstoff; hautpflegend, stärkend

Die Rose, auch "Blume der Götter" genannt, stammt ursprünglich aus Persien, und wird heute jedoch hauptsächlich in Ägypten, Algerien, Frankreich, der Türkei und Marokko angebaut. Basis des Rosenöls sind die Rosenblüten, die in den frühen Morgenstunden geerntet werden müssen.

Die Essenz der Rose wird durch Wasserdampfdestillation extrahiert und die Ausbeute ist äußerst gering; aus drei Tonnen Blüten wird ca. ein Liter Rosenöl destilliert. Deshalb ist ätherisches Rosenöl (oder Rose Absolue) eines der teuersten Duftöle der Welt, das außer wegen seinem bezaubernden Duft auch wegen seiner Heilkraft geschätzt wird.

Funktion: stärkend, antibakteriell, erfrischend

rosmarinWir verarbeiten den im Mittelmeer heimischen Rosmarin zu einem alkoholischen Auszug. Er hat eine klärende, durchblutungsfördernde und antibakterielle Wirkung und reguliert die Produktion von Talg in den Hautdrüsen.

Funktion: stärkend, antimikrobiell, erfrischend

Das Hydrolat, das bei der Destillation von Rosmarin zum ätherischen Öl entsteht.

Funktion: Antioxidans, bindend, Farbstoff

Rote Beete ist ein Antioxidant, ist reich an Betain, und außerdem ein hervorragender Farbstoff.

S

Name INCI

Funktion: antibakteriell, antioxidant, adstringierend, reinigend, schweißhemmend, hautschützend, tonisierend

Der am Mittelmeer heimische Salbei ist eine altbekannte Heilpflanze. Er hat eine zusammenziehende und desinfizierende Wirkung, und wirkt außerdem als Schweißhemmer.

Funktion: Duftstoff; tonisierend, antibakteriell

Das ätherische Öl wird durch Wasserdampfdestillation des Krautes gewonnen.

Funktion:

Natriumchlorid ist die chemische Bezeichnung für klassisches Koch- und Speisesalz, welches meist in Form von Stein- oder Meersalz gewonnen wird.

Siehe auch "Steinsalz" und "Meersalz"

Funktion: hautpflegend, antioxidativ, zellschützend

sanddornDas tiefrote Sanddornöl wird aus den Kernen und dem Fruchtfleisch der Beeren des auch bei uns beheimateten Sanddornstrauches gewonnen, und ist gerade in der heutigen Zeit eines der interessantesten und teuersten Öle in der Kosmetik: Besonders reich an Vitamin C, E und Carotinoiden schützt es die Haut vor Zellschäden durch zu viel Sonne, repariert es angegriffene Zellen, und schützt es die Zellwände vor Zerstörung durch freie Radikale.

Funktion: Duftstoff

Sandelholz kommt ursprünglich aus Ostindien, wo die Verwendung dieses wertvollen Holzes staatlichen Kontrollen unterliegt: Das echte Sandelholzöl kann nur aus Bäumen, die mehr als 30 Jahre alt sind, gewonnen werden, und seine Herstellung ist äußerst aufwändig. Jährlich werden nur ungefähr 1000 Tonnen dieses kostbaren, samtig-balsamisch duftenden Öls hergestellt, wodurch echtes, hochwertiges Sandelholzöl sehr teuer ist.

Sandelholzöl kommt bereits in der ayurvedischen Lehre vor, und ist besonders durch seine (wissenschaftlich erwiesene) aphrodisierenden Wirkung bekannt. Wegen der langen Haltbarkeit seines Duftes wird es in vielen Parfums als Fixativ verwendet.

Funktion: glänzend

Schellack ist eine harzartige Substanz aus dem Gummiharz der Lackschildlaus. Schellack wird als Glanzsstoff für Haarkosmetik eingesetzt und ist nach wie vor die einzige natürliche Alternative zu synthetischen Glanzstoffen.

Funktion: antimikrobiell, antioxidant, adstringierend, hautpflegend und ?schützend, tonisierend, UV-absorbierend, durchfeuchtend

??

Funktion: hautpflegend, weichmachend, öffnet die Poren

Sesamöl gilt in Indien für ayurvedischen Massagen als das Hautpflegeöl schlechthin: Es spendet körperliche und seelische Kraft, wirkt beruhigend, erdend und stärkend.

Sesamöl ist ein intensiv gewebewirksames Hautöl, da es die Fähigkeit hat, die Poren der Haut zu öffnen und ihre Wirkstoffe bis tief in die Haut zu transportieren. Außerdem hat es einen leichten Sonnenschutzfaktor. Sesamöl hat einen ausgeglichenen Anteil an ungesättigter Fettsäure und Linolsäure.

Funktion: hautpflegend, konsistenzgebend

sheanussSheabutter ist das Fett aus den Samen des bis zu 15 m hohen Sheabaumes, der wild oder kultiviert im Sudan sowie in Westafrika vorkommt.

Sheabutter ist ein Highlight in der Hautpflege. Sie hat eine feuchtigkeitsbindende Eigenschaft und fühlt sich auf der Haut weich und zart an. Außerdem hat sie den höchsten Anteil an Fettbegleitstoffen, darunter ungewöhnlich viele Triterpenalkohole; diese Stoffe sind Bestandteile von pflanzlichen und tierischen Wachsen, die die pflanzlichen Oberflächen vor Austrocknung und Befall von Mikroorganismen schützen, was sie dann auch für unsere Haut tun. Außerdem unterstützen sie den Heilungsprozess bei Verletzungen und Entzündungen. Diese hervorragenden Eigenschaften werden noch durch Vitamine unterstützt: Vitamin E fungiert als Zellschutzmittel der Oberhaut, Provitamin A normalisiert den Verhornungsprozess der Haut. Ein wichtiger Bestandteil der Sheabutter ist das Allantoin, das als heilende Substanz der Beinwellpflanze bekannt ist - daher die geradezu heilende Wirkung von Sheabutter bei verletzter Haut.

Unsere Sheabutter stammt aus einem biologischen Frauenprojekt in Burkina Faso.

Funktion: hautpflegend

In einem Blütenkorb der Sonnenblume, der sich immer nach dem Licht ausrichtet, können bis zu 2000 Samen heranreifen. Das aus ihnen gewonnene Öl hat einen hohen Vitamin E -  und Lecithingehalt.

Funktion: konservierend

Sorbinsäure wirkt antimikrobiell, konserviert unsere Produkte und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Produktsicherheit.

Die Sorbinsäure kommt unter anderem in der Vogelbeere vor, wird aber wegen der zu geringen Konzentration  zu nicht extrahieren sondern naturident hergestellt. Je nach kosmetischer Formulierung wird entweder die Sorbinsäure selbst oder ihr wasserlösliches Salz, das Kaliumsorbat eingesetzt. 

Funktion: feuchthaltend

Sorbit ist eine natürliche Modifikation von Glucose und Fructose (auch Zuckeralkohol genannt), die in hohem Anteil z.B. in allen Birnen, Pflaumen, Äpfeln, Aprikosen, Pfirsichen, Rosinen und sämtlichem Trockenobst vorkommt. Sorbit wurde  früher aus der Eberesche gewonnen, und wird heute aus Mais oder Weizen auf Basis von Traubenzucker (Glukose) und mit Hilfe natürlicher Mikroogansimen biotechnologisch hergestellt.

Zuckeralkohole haben meist einen geringen Energiegehalt als Zucker, und schmecken weniger süss.  Sorbitol kommt hauptsächlich als Zuckerersatz zum Einsatz; es ist z. B. für Diabetiker interessant, da Sorbitol zur Verstoffwechselung kein Insulin benötigt. Sorbitol wirkt hygroskopisch und wird deshalb als Feuchthaltemittel in Zahnpasta eingesetzt. Sorbitol wird im Vergleich zu Haushaltszucker kaum im Mund abgebaut und hat daher nur eine vernachlässigbare kariogene Wirkung.

Funktion:

Wie?

Funktion:

Spirulina Meeresalgen gehören zur Familie der Cyanobakterien, früher fälschlicherweise "Blaualgen" genannt, und sind für ihren hohen Gehalt an essentiellen Aminosäuren, Mineralstoffen und Provitaminen bekannt. Man findet sie daher oft in getrockneter Form als Nahrungsergänzungsmittel in den Regalen.

Funktion:

Naturbelassenes Steinsalz aus unseren Regionen und das sogennante Himalaya-Salz sind Steinsalze aus verschiedenen Regionen und was ihre Inhaltsstoffe betrifft völlig gleichwertig.

Das Steinsalz, das wir verwenden, wird in Deutschland bergmännisch abgebaut, weder gebleicht, raffiniert, gesiedet, ausgelaugt oder mit Zusätzen versehen. Die gebrochenen Salzstücke werden lediglich mechanisch zerkleinert und auf eine gewünschte Korngröße vermahlen. Das sogenannte Ur-Steinsalz hat einen hohen Anteil an Mineralstoffen, wie Calcium, Magnesium, Schwefel, Kalium, Eisen, Kobalt, Jod, Zink, Mangan und anderen. Zudem hat Salz in hoher Konzentration eine keimhemmende Wirkung. Somit können z.B. Peelings ohne den Zusatz von zusätzlichen Konservierungsstoffen vor vorzeitigem Verderb geschützt werden.

Funktion: Süsstoff

Die südamerikanische Steviapflanze enthält die als Süßungsmittel verwendeten Steviolglykoside (Diterpenglykosid), hat aber auch eine plaquehemmende Wirkung, so dass Stevia in der Zahnpasta nicht fehlen durfte.

Funktion: hautpflegend, nährend, schützend

 

stutenmilch Stutenmilch beinhaltet alles, was anspruchsvolle und sensible Haut zur Regeneration benötigt: Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine(A, C, E und B), Milcheiweiß, Milchsäure und Enzyme, alles wichtige Bestandteile zur Unterstützung eines natürlichen Schutzmantels. Auffallend ist der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, hier vor allem der hautwichtigen Gamma Linolensäure. 

T

Name INCI

Funktion: Duftstoff; antimikrobiell, antioxidant

Das Öl des in Australien beheimateten Teebaumes hat einen erfrischenden, an Menthol oder Minze erinnernden Duft. Es wirkt antimikrobiell und antioxidant.

Funktion: Duftstoff

Ist ein ätherisches Öl, das durch Wasserdampfdestillation aus dem Thymiankraut gewonnen wird.

Funktion: hautpflegend farbgebend

tonerdeTonerden sind ein Gemisch aus Mineralstoffen und Spurenelementen, die sich durch Ablagerungen vor Jahrtausenden gebildet haben. Sie werden im Tagabbau gewonnen, sonnengetrocknet und dann zu feinstem Pulver verarbeitet. Ihr natürlicher Gehalt an Eisen und anderen farbgebenden Metallen verleiht ihnen je nach Ursprungsregion eine individuelle Färbung, welche sich als zarte farbgebende Komponente in so manchen unserer Produkte wiederfindet.

Funktion: hautpflegend, antioxidant

Das Öl, das durch Kaltpressung der Traubenkerne gewonnen wird (für einen Liter Öl braucht es 2000 Kilo Trauben!), galt schon in der Antike als hervorragendes Hautpflegemittel. Es hat einen hohen Gehalt an Vitamin E, Lezithin, Linol- und Linolensäure (essentielle Fettsäuren), und enthält Antioxidane, die die Lipidstoffe der Haut gegen freie Radikale schützen.

V

Name INCI

Funktion: Duftstoff; hautpflegend

Die ursprünglich aus Mexiko stammenden Vanille, der dort schon von den Azteken medizinische Wirkungen nachgesagt wurde, kommt fein vermahlen in unserer Körperbutter Kokos-Vanille vor.

Funktion: Duftstoff

Wird durch Alkoholextraktion aus den Schoten und Samen gewonnen.

Funktion: Konsistenzgebend, eindickend

Bei unserem Rohstoff mit der INCI "Magnesium Aluminum Silicate" handelt es sich um ein Tonmineral, welches aus natürlich vorkommenden Tonerden und ausschließlich durch physikalische Aufarbeitungsschritte (Waschen und Zerkleinern) hergestellt wird. Das Tonmineral ist, wie ein Kristall, in Schichten aufgebaut, in diese sich Wasser einlagern kann. Durch die Einlagerung quillt das Mineral auf und wirkt so als natürlicher Verdicker.

Aluminium ist das häufigste Metall in der Erdkruste und kommt daher in vielen Erden, Gesteinen und Mineralien vor. Wichtig ist, dass es sich dabei NICHT um die vielfach (zu Recht) kritisierten Aluminiumsalze handelt - wie sie in so manchen konventionellen Deoformulierungen am Markt zu finden sind. Aluminiumsalze werden chemisch gewonnen und als Reinstoffe zugesetzt - dabei löst sich das Aluminiumsalz und das Aluminium kann vom Körper aufgenommen werden (dort hemmt es die Schweißbildung). Bei dem von uns eingesetzten Tonmineral, ist das Aluminium durch natürliche Gesteinsbildungsprozesse in ein Kristallgitter eingebettet worden - das Aluminium ist dabei praktisch unlöslich und verbleibt stets im Rohstoff ohne "körperwirksam" zu werden.Da das Aluminium Teil eines natürlichen Minerals ist, sind auch keine energieintensiven Herstellungsprozesse eingesetzt worden, wie es für die Produktion von Reinaluminium (z.B. Aludosen für Getränke etc.) notwendig wäre.

Wir sind, wie alle anderen Kosmetikhersteller, an die Inhaltsstoffdeklaration laut INCI (International Nomenclature of Cosmetic Ingredients) rechtlich gebunden und diese sieht (unglücklicherweise) für diesen Rohstoff die (geologisch abgeleitete) Bezeichnung "Magnesium Aluminum Silicate" vor. Für die Verbraucher ist es daher oftmals schwierig das natürliche Tonmineral anhand seiner INCI von chemischen Aluminiumverbindungen (z.B. Aluminum Chloride) zu unterscheiden.

Funktion: Duftstoff; tonisierend, deckend

Das schwer und erdig duftende Vetiveröl wird aus den Wurzeln des Vetivergrases, eines in den Tropen heimischen Süßgrases, destilliert.

Funktion: Antioxidans; hautpflegend

Vitamin E ist in naturbelassenen Pflanzenölen und Pflanzenfetten in unterschiedlicher Menge enthalten. Es ist ein Zellschutzvitamin und wirkt gegen vorzeitige Hautalterung durch Schutz vor freien Sauerstoff-Radikalen.

In unseren Produkten wird es nicht nur wegen dieser zellschützenden Eigenschaft eingesetzt, sondern ist auch ein Teil des natürlichen Konservierungssystems. Vitamin E wird aus pflanzlichen Rohstoffen mittels Extraktion und Destillation gewonnen.

W

Name INCI

Funktion: Duftstoff

Das Wacholderöl wird durch Wasserdampfdestillation der Wacholderbeeren gewonnen.

Funktion:

Weihrauch, das "heilige Räucherwerk" ist das Harz des im süden Afrikas und Indien beheimateten Weihrauchbaumes. Aus diesem wird durch Alkoholauszug oder Wasserdampf-Destillation ätherisches Öl gewonnen.

Funktion:

Siehe Alkohol

Funktion: hautpflegend, haarpflegend, antistatisch

Weizenprotein ist ein Wirkstoff in der Haarpflege. Unser niedrigmolekulares Weizenprotein umhüllt nicht nur schützend das Haar, sonder kann auch in den Haarschaft eindringen, wodurch die Pflegewirkung erhöht wird.

Funktion: hautpflegend, nährend

wildroseDas aus den Samen der Wildrose gewonnene Öl hat einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen; es ist eine Kostbarkeit für die Hautpflege.

Funktion: Konsistenzgeber; hautpflegend, regenerierend, schützend, glättend, bindet Feuchtigkeit

Lanolin ist das wasserfreie Wollfett der Schafe, das als Emulgator für eine reichhaltige Öl-in-Wasser-Emulsion eingesetzt wird.

Unser Lanolin ist nicht zu verwechseln mit dem aus der Apotheke, das nach dem Deutschen Arzneibuch (DAB) aus einer Mischung von 65 % Wollwachs, 15 % Paraffinöl und 20 % Wasser besteht. Unser Lanolin stammt aus der Wolle von lebenden Schafen aus artgerechter Tierhaltung, es wird technisch von Pestizidrückständen gereinigt, so dass es zu keinen Unverträglichkeitsreaktionen oder Reizungen kommt. Es wird äußerst schonend, durch langsames Rühren bei produktschonenden Temperaturen desodoriert, im Gegensatz zur Industrieware, wo bei hohen Temperaturen Luft "durchgeschossen" wird, um den Prozess zu beschleunigen. Üblicherweise wird dem Lanolin ein Konservierungsmittel zugesetzt, das in Verdacht steht, karziogen zu wirken - unser Lanolin ist nicht konserviert. Lanolin hat hervorragende hautpflegende, -regenerierende und -schützende Eigenschaften: Es enthält wertvolle biologische Baustoffe wie Cholesterin und Provitamin D und bindet die Feuchtigkeit in der Haut. Lanolin wirkt hautglättend, reduziert die Faltentiefe und macht die Haut weich und geschmeidig.

Funktion: hautpflegend

Zur Herstellung eines wässrigen Auszuges werden Pflanzen, die hitzebeständige Wirkstoffe enthalten (wie Wurzeln und Rinden, Samen oder andere harte, wasserbeständige Teile) zerkleinert, in kochendes Wasser gegeben, zugedeckt und bei mäßiger Hitze zehn bis zwanzig Minuten gekocht. So können wasserlösliche Pflegestoffe aus dem Pflanzenmaterial extrahiert werden.

Wässrige Auszüge kommen in unseren Shampoos zum Einsatz.

X

Name INCI

Funktion: gelbildend

Xanthan wird mit Hilfe von natürlichen Mikroorganismen mittels Fermentation hergestellt und ist ein so genannter Gelbildner. Dieser quillt in Kontakt mit Wasser auf und wird von uns als natürlicher Verdicker in Shampoos und Duschgels und zur besseren Verteilbarkeit in den Cremes und Lotionen eingesetzt.

Wir setzen natürlich ausschließlich Xanthan ein, das den Ansprüchen des österreichischen Lebensmittelbuchs Kapitel A8 - Abschnitt Biokosmetik entspricht: Dieses verbietet den Einsatz von gentechnisch modifizierten Mikroorganismen.

Z

Name INCI

Funktion: Duftstoff

Zedernöl wird aus dem Holz des aus dem marokkanischen Atlasgebirge stammenden Zedernbaumes gewonnen.

Funktion: UV-Schutz, hautpflegend

Zeolith ist eine Mineralerde, die durch ihre außergewöhnliche Zusammensetzung eine herausragende Nährstoff- und Mineralstoffquelle für die Haut darstellt. Als Radikalfänger bekämpft sie eine Ursache der Hautalterung, schützt die Haut vor UV-Strahlung, begünstigt schnelle Wundheilung und reduziert Entzündungen.

 

Funktion: hautpflegend

Der Zimt ist ein aus Sri Lanka stammendes Gewürz aus der getrockneten Rinde von Zimtbäumen, insbesondere des Echten oder Ceylon-Zimtbaumes. Wir verwenden das vermahlene Gewürz im Bio Zimt-Kokos-Vanille Zuckerpeeling. 

Funktion: Duftstoff

Zur Gewinnung von Zimtöl werden kleinere Äste und auch die Blätter des Zimtbaumes verwendet.

Funktion: hautschützend, UV-absorbierend

Zinkoxid ist ein mineralisches Pigment mit transparent bis weißer Färbung. Es hat einen abdeckenden, indirekt hautschützenden Effekt. Es absorbiert Licht im UV-Bereich, während es für sichtbares Licht transparent bleibt.

Zinkoxid ist chemisch inert, reagiert also in keiner Weiser direkt mit der Haut. Zinkoxid wird daher in hautschützenden Cremes eingesetzt. Wir setzen kein Nano-Zinkoxid, sondern ausschließlich das seit Jahrzehnten bewährte klassische Zinkoxid-Pigment ein.

Funktion: Peeling; hautaktivierend

Wir verwenden vermahlene Zitronenschalen für unser Dusch- & Badesalz Limone.

Funktion: Reguliert den pH-Wert

Natürliche Zitronensäure dient in unseren Shampoos der Einstellung des pH-Wertes.

Funktion: Duftstoff; antimikrobiell, entschlackend

Das durch Kaltpressung der frischen Schalen gewonnene Zitronenöl wirkt antimikrobiell und entschlackend.

Funktion: Peelingkörper

zuckerWir verwenden unraffiniertenösterreichischen Rübenzucker als Peelingkörper in unserem Bio Zimt-Kokos-Vanille-Zuckerpeeling. 

Funktion: Tensid

Zuckertensid ist eine waschaktive Substanz auf Basis pflanzlicher Rohstoffe (Kokosöl, Palmkernöl und Rohrzucker). Das Zuckertensid ist biologisch völlig abbaubar und reizfrei für Haut, Schleimhäute und Augen. Zuckertensid entspricht den Anforderungen an Emulgatoren und Tenside nach öster. Lebensmittelbuch Kapitel A8 - Abschnitt Biokosmetik.

Funktion: Duftstoff; antiseptisch, hautanregend

Zypressenöl wird durch Wasserdampfdestillation der Zweigspitzen und Früchte gewonnen.